Jahrestagung 2019

Kontrast- und Komplementärfiguren zu Porträt und Biographik
01.–03.07.2019

Ort: Internationales Kolleg Morphomata, Universität zu Köln, Weyertal 59 (Rückgebäude, 3. Etage), 50937 Köln

Kontakt: Adrian Robanus
(adrian.robanus[at]uni-koeln.de)

Plakat herunterladen
Flyer herunterladen

Das Internationale Kolleg Morphomata lädt herzlich zur diesjährigen Jahrestagung vom 1. bis 3. Juli 2019, zum Thema ›Kontrast- und Komplementärfiguren zu Porträt und Biographik‹, ein.

Neben Porträt und Biographie gibt es zahlreiche weitere Figurationen des Besonderen, die einen einzelnen Menschen wiedergeben sollen. Sie können ihn – etwa als Namenslisten – auf eine bestimmte soziale oder historische Position reduzieren, oder gar – etwa bei bürokratischen Nummernsystemen – soweit anonymisieren, dass bio­gra­phische Besonderheiten allenfalls in verschlüsselter Form ablesbar bleiben. Wäh­rend vielfach prominente Personen als biographie- und porträtwürdig gelten, sind ande­re Lebensläufe oft eher in Kontrast- und Komplementärfiguren zum künstlerischen Porträt und zur literarischen Biographik fassbar, z.B. in Tagebüchern, Briefen, CVs, Foto­alben, in Facebook oder Instagram. Ähnliches scheint für historische Gesell­schaf­ten zu gelten, in denen die Abwendung vom Ich dominanter ist als die Hinwendung, in denen die Lebensgeschichte in der Zeitgeschichte, das Selbstbild ins Zeitbild aufgeht, wie man es z.B. für die chinesische Gesellschaft bis in die Anfänge des 20. Jhs. be­schrieben hat. Gerade vor dem Hintergrund vermeintlich „kleiner“ Darstellungsformen kann die spezifische Leistungsfähigkeit von Porträt und Biographie deutlich werden.

Abstracts (dt./engl.):

Montag, 1. Juli

ABENDVORTRAG
Hartmut Böhme

Dienstag, 2. Juli

SHARP CONTRAST? REFLECTIONS ON CONTRAST AND COMPLEMENTARY FIGURES
Alexei Ditter, Adrian Robanus, Martin Roussel, Karena Weduwen

EMBODIED LIFE WRITING I
Ralf von den Hoff, Robert Folger

(AUTO-)BIOGRAPHICAL FIGURATIONS OF THE PARTICULAR I
Günter Blamberger

EMBODIED LIFE WRITING II
Sinah Kloß, Nadine Boljkovac, Antonia Villinger, Royce Mahawatte

ENCOUNTER: Stolpern und Erinnern
Birte Klarzyk, Habbo Knoch

Mittwoch, 3. Juli

(AUTO-)BIOGRAPHICAL FIGURATIONS OF THE PARTICULAR II
Jessey Choo, Jochen Hellbeck, Jin Yang, Martin Huber, Wolfram Nitsch

Audiomitschnitte

Alexei Ditter (Portland) Adrian Robanus (Cologne) Martin Roussel (Cologne) Karena Weduwen (Cologne): Sharp Contrast? Reflections On Contrast And Complementary Figures Of Portraiture And Biography

 

Robert Folger (Heidelberg) Embodied Self in Premodern Europe

Nadine Boljkovac (Falmouth) Affirmative Eco-cinéportraiture: Filmic Bodies

Antonia Villinger (Cologne) The Pregnant Body: Biography, Gender and Embodiment in the Plays of Friedrich Hebbel

Royce Mahawatte (London) The Biography and the Beautiful: Cecil, Or the Adventures of a Coxcomb (1841) and the Biopolitics of the Fashioned Self

Jessey Choo (New Brunswick) Missing Persons: Writing the Biographies of Wartime Cannibals in Medieval China

Jin Yang (Guangzhou) Portrait und Schrift im Wettstreit – Eine vergleichende Betrachtung zu W. G. Sebalds Erzählwerken Max Aurach, Austerlitz und Monika Marons Roman Pawels Briefe

Martin Huber (Vienna/Cologne) „Im Jahr Dreitausend wird man den Geist unseres Jahrhunderts ausgraben, wenn man Stück für Stück mit dem Siegel Suhrkampverlag ausgraben wird.“ Briefe (auch) an die Nachwelt? Zum Briefwechsel zwischen Thomas Bernhard und Siegfried Unseld

Wolfram Nitsch (Cologne) Reduktionsformen des (Auto-)Biografischen in den Romanen Patrick Modianos

Bildergalerie