Cathalin Recko

Publikationen
Klassische Archäologie
Wiss. Mitarbeiterin

c.recko[at]uni-koeln.de

+49 (0)221 470-1821

Vita

2007 bis 2014 Bachelor- und Masterstudium der Archäologie, Klassischen Literaturwissenschaft und Papyrologie, Epigraphik und Numismatik der Antike an der Universität zu Köln. 2015 bis 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin im DFG-Graduiertenkolleg 1878 ‚Archäologie vormoderner Wirtschaftsräume‘ der Universitäten Köln und Bonn. 2020 vsl. Abschluss des Promotionsprojekts mit dem Titel „Bauökonomische Untersuchung zum Forum von Pompeji. Quantifizierung und vergleichende Analyse von Baumaterial, Bauprozessen und Arbeitszeit“. Seit Februar 2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Internationalen Kolleg Morphomata.

Publikationen (Auswahl)

M. Heinzelmann – C. Recko (Hrsg.), Quantifying Ancient Building Economy. Proceedings of the 19th International Congress of Classical Archaeology, vol. 23 (im Druck).

 

M. Heinzelmann – C. Recko, Untersuchungen zur antiken Bauökonomie. Römische Mauerwerkstechniken im bauarchäologischen Experiment. In: Kölner und Bonner Archaeologica 8 (im Druck).

 

C. Recko, Building materials, construction processes and labour. The Temple of Isis in Pompeii. In: A. Brysbaert u.a. (Hrsg.): Constructing monuments, perceiving monumentality and the economics of building. Theoretical and methodological approaches to the built environment. Leiden 2018, 295–308.

 

C. Recko, Review of: J. Hartnett, The Roman Street: Urban Life and Society in Pompeii, Herculaneum, and Rome. Cambridge 2017. In: Cambridge Archaeological Journal 28,4 (2018), 721–723.