László Földényi (Kultur- und Kunstwissenschaft, Budapest)

Biographie an der Schwelle von Dichtung und Wahrheit – Virtual Lecture
11.05.2020

Ort: Virtual Lecture via Zoom

Zeit: 18.00 Uhr

Kontakt: Karena Weduwen
(karena.weduwen[at]uni-koeln.de)

Download Poster
Download Flyer

Ist es bei Biographien ein Kriterium der Zuverlässigkeit, dass der Verfasser sich an die Fakten hält? Der Biograph darf angeblich alles einsetzen, nur seine Phantasie nicht. Für ihn sind Fakten schwer wie Blei. Die Fakten jedoch, die ihm zur Verfügung stehen, sind keine naturwissenschaftlichen: sie unterliegen vielmehr dem Wandel der Meinungen. Der Biograph muss sich an die Fakten festhalten und doch fast wie ein Romancier in der Lage sein, auch jene Tiefenschichten der Lebensgeschichte zu erschließen, die von Epoche zu Epoche unterschiedlich interpretiert werden und die Person nicht als gegeben, sondern als in ständigem Fluss befindlich, wandelbar zu sehen.
In meinem Vortrag versuche ich anhand von Beispielen die Biographie als Gattung an der Schwelle von Dichtung und Wahrheit aufzuzeigen.

Vortragssprache: Deutsch

Die MLC Vorträge finden in diesem Semester aufgrund der Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie als virtuelle Vorträge über Zoom statt. Zuhörerinnen und Zuhörer sind herzlich willkommen.  Zur Anmeldung für eine Online-Lecture wenden Sie sich bitte an Karena Weduwen (karena.weduwen[at]uni-koeln.de).

Videos

László Földényi(Kultur- und Kunstwissenschaft, Budapest)

Biographie an der Schwelle von Dichtung und Wahrheit – Virtual Lecture