Martina Wagner-Egelhaaf (Münster)

Herkules am Scheideweg? Szenarien des Entscheidens in der autobiographischen Lebenslaufkonstruktion
12.12.2016

Ort: Bibliothek des Internationalen Kollegs Morphomata, Weyertal 59 (Rückgebäude, 3. Etage), 50937 Köln

Zeit: 18.00 Uhr

Kontakt: Sinah Kloß (skloss[at]uni-koeln.de)

Plakat herunterladen
Flyer herunterladen

Der Vortrag präsentiert ein Projekt, das sich mit der Frage des Entscheidens in der Autobiographie auseinandersetzt. Das Projekt wird im Rahmen des an der Universität Münster eingerichteten Sonderforschungsbereichs ‚Kulturen des Entscheidens’ durchgeführt, der soziale Prozesse des Entscheidens in den Blick nimmt. Es analysiert literarische Autobiographien, aber auch Autobiographien von Politikern. Eine zentrale Rolle spielen die autobiographischen Schriften von Goethe. Vor dem Hintergrund topischer Strukturen der Autobiographie kommt dem Motiv ‚Herakles am Scheideweg’ eine analytische Leitfunktion zu, insofern als es den Lebensweg als autobiographisches Reflexionsmodell exponiert.

Der Vortrag findet auf deutsch statt. 

Respondenz: Dirk von Petersdorff (Neuere deutsche Literatur, Jena/Köln)

Audiomitschnitte

Martina Wagner-Egelhaaf (Münster): Herkules am Scheideweg? Szenarien des Entscheidens in der autobiographischen...