Thierry Greub (Kunstgeschichte, Köln)

"Peter Zumthor: Bauen ohne Vorbilder?"
06.11.2017

Ort: Bibliothek des Internationalen Kollegs Morphomata, Weyertal 59 (Rückgebäude, 3. Etage), 50937 Köln

Zeit: 18.00 Uhr

Kontakt: Tanja Klemm
(tanja.klemm[at]uni-koeln.de)

Plakat herunterladen
Flyer herunterladen

Peter Zumthor: Bauen ohne Vorbilder?

Dem Basler Architekten Peter Zumthor, der in Köln kein Unbekannter ist, kann ein zumindest ambivalentes Verhältnis zu seinen architektonischen Vorbildern attestiert werden. In seinen eigenen Essays, Baubeschreibungen und Interviews leugnet er zwar nicht durchwegs das Vorhandensein von Vorbildern, die ihn zu seinen Bauwerken anregen, andererseits versucht er aber sehr gezielt, die Spuren solcher Vorlagen zu verwischen.

An fünf prominenten öffentlichen Bauten von Peter Zumthor (der Kapelle Sogn Benedetg, Sumvitg, Graubünden; dem Kunsthaus Bregenz; der Therme Vals; dem Kolumba Kunstmuseum sowie der Feldkapelle Bruder Klaus in der Eifel) weist der Vortrag auf die scheinbare Vorbildlosigkeit der Bauten Peter Zumthors und mögliche Vorbilder im Werk des Architekten hin. Damit soll aufzeigt werden, dass auch sein Werk nicht gänzlich ohne Vorbilder auskommt.